07940 | 935 557
 0,00 (0 Gegenstände)

Keine Produkte im Warenkorb.

Künzelsau: Aral-Tankstelle neben Autohaus Kunze rüstet mit Schutzscheibe und schwarz-gelben Signalstreifen gegen Corona auf

25. März 2020 von Gschwätz Allgemein 0 Kommentare

Immer mehr Supermarktbetreiber versuchen, ihre Mitarbeiter – ganz besonders die, die an der Kasse arbeiten – und Kunden in der Kassenzone mit einer Plexiglasscheibe davor zu schützen, sich mit dem Coronavirus zu infizieren. Auch die Araltankstelle neben dem Autohaus Kunze in Künzelsau hat nun aufgerüstet.

Das Autohaus Kunze ist der Betreiber der Araltankstelle. Holger Kunze erklärt gegenüber GSCHWÄTZ: „Wir möchten unsere Kunden und Mitarbeiter schützen und sensibiliseren für dieses wichtige Thema der Ansteckung mit dem Coronavirus.“

Zusätzlich zeigt ein Hinweisschild an der Kasse, welcher Abstand optimal zwischen Menschen sein sollte, um eine Ansteckung möglichst gering zu halten. Auf dem Boden finden Kunden nun schwarz-gelbe Streifen vor, die den idealen Weg durch die Tankstelle weisen, damit Kunden möglichst nicht miteinander kreuzen.

Verkaufsraum der Aral-Tankstelle neben dem Autohaus Kunze. Foto: privat

Eine Plexiglasscheibe soll besseren Schutz bieten. Foto: privat

Schwarz-gelb-gestreifte Pfeile weisen den Kunden den Weg für einen optimalen Abstand auch zu anderen Kunden. Foto: privat

Damit jeder Kunde weiß, wie man idealerweise die Tankstelle betritt und verlässt, ohne den Kundenfluss zu stoppen. Foto: privat

Foto: privat

Markiert in