07940 | 935 557
 0,00 (0 Gegenstände)

Keine Produkte im Warenkorb.

  • Uwe Rüdinger bei der Eröffnung seines Ladens second & MORE in Künzelsau. Foto: GSCHWÄTZ

second&MORE – Nachhaltigkeit wird hier groß geschrieben

Come in we’re open – Seit Ende August diesen Jahres kann man dieses Schild, einladend, in rot mit gelber Schrift in der Oberamteistraße in Künzelsau betrachten. Neugierig geworden, was sich dahinter verbirgt? Dann einfach in den neuen, von Uwe Rüdinger eröffneten Verkaufsladen second & MORE eintreten. Hier findet man auf zwei Verkaufsflächen Bekleidung, Laufschuhe, Accessoires und verschiedenes MEHR aus erster und zweiter Hand.

 

Was hat Sie dazu bewegt, diesen wirklich liebevoll und gleichzeitig auch vielseitig eingerichteten Verkaufsladen hier in Künzelsau zu eröffnen?

Rüdinger: Den Ursprung des Gedankens der Selbstständigkeit trage ich schon sehr lange in mir. Persönliche Umstände haben dann die Entscheidung leicht gemacht, diesen Wunsch auch in die Wirklichkeit umzusetzen. Und vor allen Dingen ist es mir als Künzelsauer sehr wichtig, mein Herzensprojekt genau hier mitten in der Stadt umzusetzen.

 

Wie haben Sie das Sortiment aufgestellt, das Sie Ihren Kunden anbieten?

Rüdinger: Bei mir kann man gut erhaltene Markenbekleidung und Accessoires sowohl für Herren als auch für Damen als Second-Hand-Ware erwerben. Im Eingangsbereich des Ladens biete ich zudem neue Laufschuhe vom führenden Hersteller Saucony an. Außerdem habe ich Oberbekleidung der Marke HempAge im Programm, hergestellt aus Hanf und Bio-Baumwolle – sehr hochwertig und angenehm im Tragen, in vielen Farbnuancen. Diese Kollektionen werden ganz bewusst in einem zeitlosen Stil gefertigt und sind so sehr langlebig, mit dem Hintergrund, dem Massenkonsum in der Bekleidungsindustrie entgegenzuwirken, denn dieser hat neben den ökonomischen Auswirkungen natürlich auch ökologische Folgen. Das Motto hier lautet Fair- und Secondhandware contra fast fashion.

 

Woher beziehen Sie die Kleidungsstücke, die Sie zum Verkauf anbieten?

Rüdinger: Ich bin immer auf der Suche, edle, hochwertige und modische Bekleidung zu erwerben. Wie Sie sehen, hängt in meinem Verkaufsraum viel Markenware, aber auch exklusive Designerstücke. Dabei unterstützen mich Familie, Freunde und Bekannte, die mir neuwertige Kleidungsstücke zukommen lassen. Es ist aber auch möglich, Kleidung, Schmuck und Accessoires vorbeizubringen, die ich mir dann anschaue und gegebenenfalls ankaufe. Kleidung, die ich nicht verkaufen kann, leite ich an soziale Einrichtungen weiter.

 

Hier sind auch leckere Brotaufstriche in großer Vielfalt zu finden? Noch eine interessante Idee, die Sie anbieten?

Rüdinger: Ja, das ist ein weiteres MORE in meinem Laden. Die verschiedenen veganen Bio-Brotaufstriche und sozial nachhaltigen Bio-Müslis im Glas runden das Sortiment perfekt ab. – extrem lecker und aufgrund der besonderen Aufmachung auch immer als nettes, nachhaltiges Geschenk beliebt.

 

Welches Ziel möchten Sie mit Ihrem Laden second&More erreichen?

Rüdinger: Wenn es mir gelingt, damit einen Anstoß für ein Nachdenken über Nachhaltigkeit zu erreichen, dann ist das schon ein großer Erfolg. Man kann die Schlagwörter Umwelt, Müllvermeidung, Zukunft unserer Kinder, Erhaltung unserer Erde ebenso nennen. Zudem ist es für mich sehr wichtig, dass sich der Kunde in meinem „kleinen Store“ in Künzelsau wohl fühlt und immer mal wieder gerne zum Stöbern reinschaut.

 

Kontakt: 
second & MORE – Uwe Rüdinger
Oberamteistraße 5 | 74653 Künzelsau
Telefon 07940/9813359
E-Mail: secondandMORE@web.de
Facebook: second&MORE

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag von 9.30 Uhr bis 18 Uhr; Samstag von 9.30 bis 13 Uhr

Text: Elke Brand
Fotos: GSCHWÄTZ
Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Werbeanzeige von second&MORE

Uwe Rüdinger und seine Lebensgefährtin freuen sich über den Laden in der Oberamteistraße in Künzelsau. Foto: GSCHWÄTZ

Aktuelle Beiträge