07940 | 935 557
 0,00 (0 Gegenstände)

Keine Produkte im Warenkorb.

  • Kino - Symbolbild. Foto: unsplash/Kilyan Sockalingum

Öhringer Kino ‚Scala‘ schließt

Auf, in die vielleicht letzte Saison von „Kleinkunst im Kino“. Leider ist es nun soweit, das Kino Scala in Öhringen schließt zum Mai 2020 die Pforten und damit verliert Öhringen leider eine lieb gewonnene und einzigartige Lokalität für Kleinkunst-Veranstaltungen. Daher haben die Macher für das letzte Programm nochmal einige Highlights der vergangenen Jahre, wie Werner Koczwara, Stephan Bauer, Sinatra bis Piaf, Poems on the Rocks, Magic acoustic Guitars, Reiner spielt Mey oder natürlich Graceland eingeladen. Dazwischen legen sie aber auch neue Per­len wie „Muggabatschr“ und „BitterGreen“ Gästen ans Herz. 11 Jahre gab es „Kleinkunst im Kino“ in Öhringen. Das bedeutet ca. 120 Veranstaltungen, mehrere 1000 Besucher im Kino und bei den Special Events in Zweiflingen und Pfedelbach. Die Organisatoren bedanken sich bei allen Partnern, denn ohne deren Unterstützung hätte diese Reihe nie auf die Beine gestellt werden können. Weiterhin danken sie dem Publikum, denn dieses machte die Reihe „Kleinkunst im Kino“ zu einer der erfolgreichsten privaten Kleinkunstreihen Süd­deutschlands. Vielleicht findet sich ja eine andere Lokalität und die Reihe kann weiter angeboten werden. Öhringen ohne Kino und ohne Kleinkunst – das würde den Machern der Reihe Ralph Gläser, Heiko Volkert, Volker Schumacher schon sehr schwer fallen.

Das ganze Programm finden Sie unter www.kleinkunstimkino.de

Quelle: Pressemitteilung der Stadt Öhringen

Markiert in KinoScala