07940 | 935 557
 0,00 (0 Gegenstände)

Keine Produkte im Warenkorb.

  • Zwischen Forchtenberg und Weißbach gab es einen Unfall mit drei Fahrzeugen. Foto: Adobe Stock

Fünf Verletzte und rund 40.000 Euro Schaden nach Unfall

Fünf verletzte Fahrzeuginsassen sowie Sachschaden in Höhe von rund 40.000 Euro sind die Bilanz eines heftigen Auffahrunfalls mit vier beteiligten Fahrzeugen am Dienstagvormittag, den 09. Juli 2019, auf der Landstraße zwischen Bitzfeld und Öhringen. Hinter einem langsam fahrenden Traktor, welcher in Richtung Bitzfeld unterwegs war, hatte sich eine Kolonne gebildet. Zeitweise mussten die nachfolgenden Fahrzeuge bis zum Stillstand abbremsen. Der 30-jährige Fahrer eines Hyundais erkannte dies offenbar zu spät und fuhr auf den VW Polo einer 25-Jährigen auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Polo auf den Audi eines vor ihr fahrenden 21-Jährigen geschoben. Letztendlich prallte der Audi noch gegen einen weiteren VW Polo, der von einer 26-Jährigen gesteuert wurde. Der Unfallverursacher, der Fahrer des Audis und die beiden VW-Fahrerinnen wurden verletzt, die 25-Jährige sogar so schwer, dass sie mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Außerdem wurde der Mitfahrer der 26-jährigen Polo-Fahrerin leicht verletzt. An dem Hyundai, einem VW Polo und dem Audi entstand jeweils Totalschaden. Lediglich der Kleinwagen, der zuletzt getroffen wurde, ist nur leicht beschädigt. Während der Unfallaufnahme kam es zu Verkehrsbehinderungen auf der Landstraße.

Quelle: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn

 

Markiert in PolizeiUnfall
Aktuelle Beiträge