07940 | 935 557
 0,00 (0 Gegenstände)

Keine Produkte im Warenkorb.

  • Dieser BUGA-Karl wurde an seinem Standort beim Neckarsulmer Zweiradmuseum beschädigt. Foto: Polizeipräsidium Heilbronn

Schon wieder der Karl

7. Juni 2019 von Gschwätz Allgemein 0 Kommentare

Irgendwas hat der BUGA-Karl, das Zeitgenossen zur Zerstörungswut reizt. Am Morgen des Donnerstags, den 06. Juni 2019, wurde ein beschädigter pinkfarbener Zwerg in der Neckarsulmer Urbanstraße in Neckarsulm entdeckt. Der bei der Bushaltestelle Zweiradmuseum aufgestellte Karl wurde stark beschädigt. Wie, das ist unklar. Hinweise auf die Täter hat die Polizei keine, allerdings hörten Anwohner in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, kurz nach 4 Uhr, einen Knall. Die Ermittler hoffen auf Zeugen, die sich unter der Telefonnummer 07132 93710 melden möchten.

Von Buga-Karl fehlt jede Spur

Nun hat es auch den „Karl“ von Forchtenberg erwischt. Seit Montag, den 03. Juni 2019, fehlt von dem kleinen Mann jede Spur. Unbekannte haben ihn von seinem Platz in der Öhringer Straße, gegenüber der Einmündung zur Bahnhofstraße, entwendet. Zeugenhinweise nimmt der Polizeiposten Niedernhall, Telefon 07940 544288, entgegen.

Quelle: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn

 

 

Markiert in BugaKarlPolizei
Aktuelle Beiträge