07940 | 935 557
 0,00 (0 Gegenstände)

Keine Produkte im Warenkorb.

Unrühmliche „Festleskultur“: Mehr Angriffe auf Polizei durch Betrunkene

Bei der Vorstellung der Kriminalstatistik 2018 im Polizeipräsidium Heilbronn am heutigen Dienstag, den 26. März 2019, kritisiert Polizeipräsident Hans Becker die steigende Zahl an Übergriffen gegen Polizeibeamte scharf. Insgesamt verzeichnete das Regierungspräsidium hier einen Anstieg von 10,9 Prozent (Hohenlohe: 10,7 Prozent). Auffallend ist, dass von den insgesamt 206 Tatverdächtigen 122 Tatverdächtige unter Alkoholeinfluss stand, was einem Anteil von knapp 60 Prozent entspricht. Polizeipräsident Becker verweist hier auf das Problem einer „Festleskultur“ mit übermäßigem Alkoholkonsum. Mehrfach verweist er auf die Veranstalter, die „ebenfalls ein Interesse daran haben sollten, dass die Veranstaltungen friedlich ablaufen. Die Veranstalter haben Pflichten. Es gibt Bestimmungen, was Alkohol und Jugendliche und auch, was Sperrzeiten betrifft“.

Dennoch wichtig: Während Gewalt gegen Polizeibeamte zunahm, haben die gesamten Fälle an so genannten Rohheitsdelikten  (worunter auch Körperverletzung fällt) eine Abnahme zu verzeichnen von 4,3 Prozent für den gesamten Bezirk des Polizeipräsidiums Heilbronn. Hohenlohe hat hier den stärksten Rückgang aller Landkreise mit 10,8 Prozent zu verzeichnen.

 

 

Aktuelle Beiträge