07940 | 935 557
 0,00 (0 Gegenstände)

Keine Produkte im Warenkorb.

Die TETS rocken mit Zombies und Vampiren

Vor gut 150 Jahren brachten die katholischen Iren ‚Halloween‘ als Brauchtum mit in die neue Welt, sprich, nach Amerika. Von dort reimportierte es die Konsumgüterindustrie vor gut zehn Jahren zurück nach Europa, auch nach Deutschland. Wörtlich übersetzt benennt es den Abend und die Nacht vor Allerheiligen. Ausgehöhlte Kürbisse, grimmige Gesichter und ein gewisser Totenkult plus Horrormaske gehören einfach dazu. Auf den haben sich die Veranstalter Nadja Herzog, Jan Golgath und das Volksbildungswerk aber nicht konzentriert. Und so feierten und tanzten rund 350 Hohenloher am 27. Oktober 2017 in der Forchtenberger Turnhalle bis in die frühen Morgenstunden. Der Musikgruppe Tets war‘s gedankt. Videoreporter Dr. Felix Kribus hat sich furchtlos zwischen Kunstblut verzierten Gesichtern und von der Decke hängenden Plastikskeletten bewegt.

Zwei Stunden hat Feline aus Forchtenberg (links) für ihr Make up gebraucht.

Johanna und Tobias von den TETs sind begeistert von ihrem Halloween-Publikum.

Mit den TETs feiert es sich immer gut, findet Regina aus Sindringen.

Fotos & Video: GSCHWÄTZ

 

Aktuelle Beiträge