07940 | 935 557
 0,00 (0 Gegenstände)

Keine Produkte im Warenkorb.

Es lebe der Sport – Eindrücke vom ersten Workout Festival in Künzelsau

Vorbei sind die Zeiten, als wir bei den Bundesjugendspielen eine Urkunde mit Gold- oder Silbersiegeloptik bekamen. Die Hohenloher Jugend orientiert sich heute eher an Reinhard Fendrichs Lied: „Es lebe der Sport, er ist gesund und macht uns hart“. Und mit dieser Idee haben Dennis Göller und Freundin Lea Richter das erste Workoutfestival, früher sagte man mal „Leibesertüchtigung“, auf dem Sportgelände Prübling in Künzelsau ausgerichtet. Gekommen sind nach eigenen Angaben etwa 500 Jugendliche und Erwachsene, um bei strahlendem Sonnenschein und kühlem Wind auf dem Künzelsauer Sportplatzgelände den Alabasterkörper zu entwickeln, ihn zu pflegen und Endorphine auszuschütten. Gemeinsam macht Sport ja nochmal so viel Spaß. Videojournalist Felix Kribus hechelte den Besuchern und Sportlern mit seiner nicht ganz leichten Kameraausrüstung hinterher, frei nach dem Motto: Nur eine verbrannte Kalorie ist eine gute Kalorie.

Die Besucher konnten unterschiedliche Workouts testen. Foto: GSCHWÄTZ

Auch verschiedene Sportgeräte standen zum Testen bereit. Foto: GSCHWÄTZ

Die Veranstalter, Lea Richter und Dennis Göller, sind zufrieden. Foto: GSCHWÄTZ

Aktuelle Beiträge