07940 | 935 557
 0,00 (0 Gegenstände)

Keine Produkte im Warenkorb.

Einzige Liveschalte zur Astro-Alex in Baden-Württemberg geglückt

Keine „unheimliche Begegnung der dritten Art“, sondern ein zweites Rendezvous mit Starastronaut Alexander Gerst im Weltall (GSCHWÄTZ berichtete). ISS-Astonaut Alexander Gerst sprach am Donnerstag, den 26. Juli 2018, mit den Künzelauern über eine Liveschalte, das Ganze projiziert auf die Großlandweind vor dem Alten Rathaus. Ein Ereignis für die Geschichtsbücher.

Live-Schalte am 26.07.2018 von Künzelsau zu Alexander Gerst ins Weltall. Foto: GSCHWÄTZ

Trotz gefühlter 40 Grad im Schatten haben dann doch einige Hunderte Hohenloher den Weg in die Künzelsauer Hauptstraße gefunden, wo sie Wissenswertes über die zahlreichen Forschungsprojekte von Alexander Gerst und seinen Kollegen erfahren konnten. Landrat Dr. Neth und Künzelsaus Bürgermeister Neumann waren auch zugegen und stellten Fragen zum Leben in Weltraum, wie sich Alexander fühlt und welchen Nutzen die Experimente für die Menschen haben. Astro-Alex berichtete über Experimente zum Thema Klimawandel und Krankheiten wie Krebs und MS. Es werden ebenfalls Experimente durchgeführt, wie Nahrung künstlich gezüchtet werden kann.

Mehrere hundert Besucher waren bei trotz sehr hohen Temperaturen am 26.07.2018 nach Künzelsau gekommen. Foto: GSCHWÄTZ

Dann wurde es noch etwas philosophisch, als Alexander darauf hinwies, wie zerbrechlich dieser Planet doch letztendlich ist. Stichwort: Klimawandel. Eingebettet war diese Liveschalte in ein mehrstündiges Programm, in dem auch die Musikgruppe Gravity, zu Deutsch „Schwerkraft“, mit Rock und Pop aufwartete.

Stefan Neumann ist ganz glücklich darüber, lieber Bürgermeister anstatt Astronaut zu sein. Foto: GSCHWÄTZ

Dieser Ur-Künzelsauer, eine Versteinerung aus dem Kochertal, durfte ebenfalls mit an Bord der Raumkapsel. Foto: GSCHHWÄTZ

Landrat Dr. Matthias Neth hatte ein paar Fragen an Astronaut Alexander Gerst.

„Hallo Alex“ – Mit dieser Grußbotschaft überraschten die Künzelsauer Alexander Gerst. Foto: GSCHWÄTZ

Astro-Alex berichtete von Experimente zum Klimwandel, Krebs und Nahrungsherstellung. Foto: GSCHWÄTZ

Die Band Gravity („Schwerkkraft“) sorgte für Unterhaltung. Foto: GSCHWÄTZ

Markiert in
Aktuelle Beiträge